Aktuelles

Tariftelegramm Januar 2014

Tariftelegramm Januar 2014

Tarifabschluss für Berlin-Brandenburg - Vom 07.01.2014
Das sind die Eckpunkte:

  • Rückwirkend zum Oktober 2013 werden die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungenum 3 % angehoben.
  • Ab Juli 2014 werden die Löhne und Gehälter um weitere 2,1 % angehoben.
  • Die Ausbildungsvergütungen zum September 2014 steigen überproportional um 4,6 %.
  • Der Manteltarifvertrag mit den Arbeitszeit- und Zuschlagsregelungen, mit Urlaub, Urlaubs- und Weihnachtsgeld u. a. ist rückwirkend unverändert wieder in Kraft gesetzt.
  • In einem Tarifvertrag zur Weiterentwicklung der Tarifverträge ist vereinbart, dass die Angleichung der Sonderzahlungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld) in Berlin Ost und Brandenburg an Berlin West bis 31.03.2015 zu regeln ist.
  • Außerdem sollen die Themen Entgeltstruktur und Entgeltfindung, Arbeitszeitgestaltung und Demografie verhandelt werden.
  • Ein neuer Tarifvertrag für die Warenverräumung mit den Stundenvergütungen 9,54 € ab Januar 2014 bzw. 9,74 € ab April 2014 wurde abgeschlossen.

Mit diesem Ergebnis, dem die Großen Tarifkommissionen in der kommenden Woche noch zustimmen müssen, haben wir für unsere Region ein kleines Plus im Vergleich zum Pilotabschluss im kampfstarken Baden-Württemberg erzielen können: Die Azubi-Vergütungen werden hier etwas stärker angehoben. Eine Abschlagsklausel für sog. „Ferienjobs“, die bisher die Vergütungen für diese Beschäftigtengruppe um 15 % absinken ließ, wurde ersatzlos gestrichen.
Und für die Ost-West-Angleichung bei den Sonderzahlungen gibt es die tariflich vereinbarte Zusage, die erforderlichen Regelungen bis Ende März nächsten Jahres herbeizuführen. Damit haben wir den Einstieg in den Abbau der Unterschiede zwar noch nicht geschafft, aber von den Arbeitgebern die Zusage erhalten, dies binnen einer guten Jahresfrist zu tun. Wir nehmen sie beim Wort!
Allen, die mitgeholfen haben, die dafür notwendige Bewegung unter den Beschäftigten zu fördern, zu mobilisieren und zu organisieren, einen herzlichen Dank für euer Engagement.
Alle, die mitgekämpft haben, können stolz auf das Ergebnis sein. Es ist euer Erfolg!
Allen, die noch zugeschaut haben, sei gesagt: Mit euch dabei wäre das Ergebnis besser geworden.