Aktuelles

Presseinfo: Riesenplakat zum Mindestlohn

Presseinfo: Riesenplakat zum Mindestlohn

Berlin, 08. Mai 2014

ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Landesbezirk Berlin-Brandenburg www.bb-verdi.de

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Einladung: "Mindestlohn: Ohne Ausnahmen! Ohne Schlupflöcher!" - Präsentation eines Riesenplakats und Statement von Michaela Rosenberger und Frank Bsirske - Auftakt der Mindestlohn-Deutschland-Tour


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

unmittelbar vor Beginn des DGB-Bundeskongresses starten die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ihre gemeinsame Kampagne "Mindestlohn: Ohne Ausnahmen! Ohne Schlupflöcher!".

Der allgemeine gesetzliche Mindestlohn wird ab 1. Januar 2015 die Einkommenssituation von Millionen Beschäftigten verbessern und Schluss machen mit der skandalösen Praxis von Hungerlöhnen in Deutschland. Weil der allgemeine gesetzliche Mindestlohn aber auch dazu beitragen soll, die Würde der arbeitenden Menschen wiederherzustellen, darf es keine Ausnahmen geben, denn Würde ist unteilbar.

Aus diesem Anlass laden wir Sie am

Freitag, 9. Mai 2014, um 13 Uhr, vor der ver.di-Vermögensverwaltung, Schiffbauerdamm 19, 10117 Berlin,

herzlich zur Präsentation eines Riesenplakats und Statements der NGG Vorsitzenden Michaela Rosenberger und des ver.di-Vorsitzenden Frank Bsirske ein. Die Aktion ist gleichzeitig der Auftakt der Deutschland-Tour von NGG und ver.di gegen Ausnahmen vom allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn.

Dieser Termin ist besonders für die Bildberichterstattung geeignet.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Andreas Splanemann
(Pressesprecher des ver.di-Landesbezirks Berlin-Brandenburg)