Aktuelles

Schokoladenverkäuferinnen sind sauer

Schokoladenverkäuferinnen sind sauer

Presseinfo: Schokoladenverkäuferinnen sind sauer
Berlin, 13. Februar 2018
Nr. 26

Landesbezirk Berlin-Brandenburg
www.bb-verdi.de

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Hussel: Schokoladenverkäuferinnen sind sauer

Am kommenden Mittwoch, dem Valentinstag (14. Februar 2018) erhalten die Kunden von Hussel in Berlin und Brandenburg beim Einkauf eine Information ihrer Verkäufer/innen. Unter dem Motto „Wir sind sauer!“ wird über den seit fast einem Jahr schwelenden Tarifkonflikt für die ca. 110 Beschäftigten in den 30 Filialen der Hussel GmbH in Berlin und Brandenburg informiert.

Hussel hatte Anfang 2017 erklärt, künftig - abweichend von der jahrzehntelangen Tradition - keine Tariferhöhungen sowie kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld mehr zu bezahlen. Das bedeutet für die Verkäuferinnen in Vollzeit letztlich jährliche Einbußen von insgesamt bis zu 4.100 €.

Neben laufenden Klagen vor den Arbeitsgerichten hat die gewählte Tarifkommission der Hussel-Beschäftigten den Abschluss eines Tarifvertrags gefordert, um auf das Niveau des Branchentarifvertrags für den Einzelhandel zurückzukehren.
Am 1. März 2018 sollen die Tarifverhandlungen fortgesetzt werden. Das wird die letzte Chance für den Arbeitgeber Hussel sein, den Tarifkonflikt noch ohne Arbeitskampf beizulegen.

Für Rückfragen:
Erika Ritter, ver.di- Landesfachbereichsleiterin Handel in Berlin-Brandenburg,
mobil: 0172 / 3977 100.